Wie können Sie vorsorgen?

Erwachsenenschutz

Für den Fall, dass man die Urteilsfähigkeit verliert - sei es durch Alter, Krankheit oder Unfall -, kann man Massnahmen treffen. Entweder mit einem handschriftlichen Vorsorgeauftrag oder einem öffentlich beurkundeten Vorsorgeauftrag. 

Darin legt man fest, wie und von wem man im Fall der Urteilsunfähigkeit in persönlichen Angelegenheiten umsorgt werden möchte, wer das Vermögen auf welche Art verwaltet und welche Verträge einem wichtig sind. 

Wir klären Sie auf, was wichtig ist und welche Konsequenzen die Betreuung durch die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) ohne Vorsorgeauftrag haben kann. 

Vereinbaren Sie dafür einen Termin. 

Vorsorgeanalyse

Sie haben ein Eigenheim erworben, eine Familie gegründet oder möchten wissen, wie Sie im Falle eines Schadens finanziell abgesichert sind. Wir erstellen eine umfassende Vorsorgeanalyse für Sie und Ihre Familie.

Erfahren Sie, wie Ihr Ehepartner und Ihre Kinder im Todesfall oder bei Erwerbsunfähigkeit durch Unfall oder Krankheit finanziell abgesichert sind: Von unseren Beratern erhalten Sie aufgrund des Resultats entscheidungsreife Handlungsempfehlungen.

Lassen Sie sich überraschen, wie einfach Ihre Situation Ihren Wünschen und Bedürfnissen angepasst werden kann. 

Finanzplanung

Die Pensionierung ist der Beginn eines neuen Lebensabschnitts, in dem sich Träume verwirklichen lassen. Wir unterstützen Sie beim Übertritt in den Ruhestand. Die Erfahrung zeigt: Was Sie heute richtig planen, kommt morgen optimal zum Tragen. Deshalb empfehlen wir, den Ruhestand rund 5-8 Jahre vor dem gewünschten Pensionsalter zu planen. Dazu gehört eine umfassende Analyse und Planung, die alle Aspekte berücksichtigt.

Wir erarbeiten Lösungsvorschläge für Ihre Sicherheit:

  • Pensionskasse: Rente oder Kapitalbezug
  • Realisierbarkeit einer vorzeitigen Pensionierung
  • Steueroptimiert in die Pensionierung
  • Strukturierung Ihrer Vermögenswerte mit Blick auf das Leben in der Pension.

Sichern Sie sich mit uns ein sorgenfreies Leben.