Information für quellensteuerpflichtige Personen im Kanton St. Gallen

Gerne informieren wir Sie hiermit über die wichtigsten Änderungen zur nachträglichen Gewährung von Abzügen bei an der Quelle besteuerten Personen (DBG Art. 57):

Ab dem Steuerjahr 2015 werden quellensteuerpflichtige Personen, welche nachträglich nicht berücksichtigte Abzüge geltend machen wollen (bsp. Krankheitskosten, Säule 3a, Weiterbildungen, etc.) im Kanton St. Gallen ordentlich besteuert.

Was haben unsere Kundinnen und Kunden zu tun?

  • Beantragen Sie mittels dem vom kantonalen Steueramt erhaltenen Antrag die ordentliche Veranlagung (Schreiben im November 2015 zugestellt)
  • Füllen Sie das Formular vollständig aus und senden Sie dieses dem kantonalen Steueramt zu
  • Senden Sie sämtliche notwendigen Belege gemäss Checkliste der ATG Business AG an:
    ATG Business AG, Postfach 435, 9434 Au SG

Was bedeutet ordentliche Veranlagung?

  • Sie verpflichten sich, sämtliche weltweit erzielten Einkünfte zu deklarieren
  • Sie verpflichten sich, sämtliche weltweit vorhandenen Vermögen und Schulden zu deklarieren
  • Die Besteuerung findet auf den effektiven Bundes-, Kantons- und Gemeindesteuersätzen statt

Was macht die ATG Business AG?

  • Wir prüfen, ob sich die Einreichung der Deklaration für Sie lohnt und geben Ihnen eine unverbindliche
    Empfehlung samt Steuerberechnung ab
  • Wir füllen Ihnen die Steuererklärung falls notwendig aus